Freitag, 25. April 2014

Einladung ins Ideenreich - Atelier für Papierdesign und Schachtelkunst

"Unveröffentlichte Werke" von mir könnt ihr am 26.4. im Ideenreich Atelier sehen, bestaunen und kaufen. 

Zum 11 Jährigen Jubiläum ihres Geschäfts lädt Ulrike Wiesner wieder ein, um zu zeigen wie Papierobjekte entstehen und lockt die zahlreiche Besucherschaft mit vielen weiteren interessanten Kunsthandwerkern in ihr buntes IDEENREICH



26. April 2014 von 13 bis 20 Uhr

Hier das Programm:

Neben der Ausstellung von farbenfrohen Papierkostbarkeiten gibt es noch weitere Kunsthandwerksschätze zu entdecken, Mitmachaktionen für Kinder, auch für das leibliche Wohl wird mit kleinen Genüssen gesorgt sein.

Für Kinder
Aus Pappmaché entstehen farbenfrohe Anhänger. Ähnlich wie beim Papierschöpfen gießen Kinder den bunten Papierbrei durch Ausstecherformen auf ein Sieb. So entstehen Papierherzen, -sterne, -schmetterlinge u.v.m. - nach Lust und Laune einfarbig oder bunt. Im Anschluss wird an der Presse das überschüssige Wasser ausgegautscht. Dann noch ein farbiges Satinband und eine Perle dran, fertig ist ein Lesezeichen, Windspiel, Tür- oder Fensterschmuck. 

Feuerschalen
Es gibt dort auch eine große Auswahl unterschiedlichster Feuerschalen und Feuerobjekte mit ihrem ureigenen Element dem Feuer. Zum Grillen oder für Wärme und Licht, formschön, transportabel und funktional.


Montag, 21. April 2014

Grün hebt die Stimmung

An den Ostertagen habe ich noch weitere Windlichter in den unterschiedlichsten Farben gemacht. Hier stelle ich euch ein besonders schönes Exemplar vor, das so erfrischend wirkt, dass ich mich gar nicht daran satt sehen kann:



Das grüne Papier erinnert in Natura fast an die Farbe von Bambus. Vor Allem in Kombination mit anderen Grüntönen.




Und weil es so schön ist, wird es davon in den nächsten Tagen auch noch mehr geben.

Dieser hier ist ab sofort in meinem Dawanda-Shop zu finden:




Nun wünsche ich euch noch einen schönen, entspannten Ostermontag.

Freitag, 18. April 2014

Wachtelei-Windlicht

Endlich Ostern! Und endlich ein paar Tage frei - Zeit um mich wieder meiner Leidenschaft zu widmen.


Ich habe mal ein wenig mit verschiedenen Papieren herumexperimentiert und meine Windlichter damit eingekleidet.

Ein ganz besonders schönes Papier, das ich unlängst "entdeckt" habe, ist Tabakpapier - das ist ein sehr feines, cremefarbenes Papier aus Maulbeerbaumfasern mit Einschlüssen von Tabakblättern.

Es sieht aus wie die Schale von einem Wachtel-Ei.






Ein weiteres Papier, das recht rustikal wirkt, ist Bananenpapier mit groben Stücken. Dieses Papier fühlt sich ziemlich holzig an - und ist auch bei der Verarbeitung entsprechend steif, ja fast störrisch. Aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Ich mag die natürlichen Strukturen dieses Papiers, auch wenn es nicht allzu viel Licht durchlässt.

Das Windlicht wirkt wie ein kleines, von innen beleuchtetes Osternest.
 




Und nun wünsche ich euch frohe Ostertage - ich werde derweil weiter experimentieren und die Ruhe genießen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...