Freitag, 13. Dezember 2013

Wie kann man Geldgeschenke liebevoll verpacken?

Wenn einem mal die Ideen ausgehen.
Man die Kollegen mit einer Kleinigkeit überraschen möchte.
Oder der Sohnemann sich nichts sehnlicher wünscht, als einen finanziellen Zuschuss für's Mofa.

Dann könnte diese hübsche Verpackungsidee für neue Inspiration sorgen.
Ich habe mich in diesem Jahr mal auf Weihnachten eingelassen, und Engelsflügel, Tannenbäumchen und kleine Geschenkpakete gebastelt, diese mit stabilen Papiertüten bestückt, und somit eine süße Verpackung für kleine Geschenke wie Pralinen, Schmuck oder Geld erschaffen.




Während meinem letzten Markt habe ich sehr viele davon verkauft. Es hat mir unglaublich viel Spass gemacht, die strahlenden Augen meiner Kunden zu sehen.

Donnerstag, 28. November 2013

Verkauft!

Wahnsinn! Ich freue mich so, denn auf dem Adventsmarkt, auf dem ich gerade ausstelle, wurde unter Anderem dieses Bild gekauft:






Ich bin dankbar dafür, dass es seinen würdigen Platz gefunden hat.

Auf meiner Seite www.drahtbändigerin.com sind auch meine anderen "Luftschlösser" zu sehen.



Dienstag, 5. November 2013

Weihnachtsmarkt in Vaihingen/Enz

Meine sieben Sachen stehen bereits vor Ort, und ich bin schon kräftig am Nachliefern.

Zu meiner großen Freude kann ich berichten, dass bereits am ersten Tag eine meiner Miniaturlandschaften verkauft wurde.  YippieaJeaah!!!


"Die Marokkanische Kuppel" mit einem Dach aus verschiedenen Grüntönen und Bernstein, welches ein schönes Lichtspiel zaubert, wenn die Sonne günstig steht.






Verlinkt auf creadienstag, meertjestuff und der kreativwerkstatt fleury

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Weihnachtsmarkt EnzWeihingen




Ich möchte ganz herzlich einladen, auf den nächsten Weihnachtsmarkt in Vaihingen/Enz.

Der Markt findet dieses Jahr zum 33. Mal statt und richtet sich an Liebhaber der schönen Dinge in den Bereichen Ton, Papier, Metall, Textil, Schmuck, Kerzen, Holz und vieles mehr.






Seit Freitag ist der Markt nun eröffnet. Mein Aufbau ging bis spät in die Nacht. Das Fachwerkhäuschen, in dem die Ausstellung stattfindet ist soo wunderschön ausgebaut - gemütlich verwinkelt und liebevoll ausgestattet. Auch die Arrangements der anderen Aussteller sind einen Besuch wert. Leider hatten wir keinen Fotoapparat dabei. Somit zeige ich euch ein paar Bilder vom letzten Jahr.
















Die Liste der Aussteller ist lang und kann unter diesem Link eingesehen werden: www.kunsthandwerk-enzweihingen.de









Anfahrt und Öffnungszeiten

Kunsthandwerkermarkt Enzweihingen
Hochdorferstr. 16 71665 Vaihingen/Enz – Enzweihingen

Mo-Do 9.30 h - 12.30 h
  14.30 h - 18.30 h
Do   - 20.00 h
Fr + Sa 9.30 h - 18.00 h
Sonn- und Feiertags geschlossen




Das Galerie- Café ist zu den gleichen Zeiten geöffnet Donnerstag + Freitag Nachmittag und Samstag ganztags mit Crêperie






Vorbeischauen lohnt sich!!!

Samstag, 6. Juli 2013

Achtung viele Bilder!

Meine Ausstellung am letzten Wochenende war ein schillerndes Erlebnis mit all den anderen Künstlern in einer wunderschönen, idyllischen Umgebung.




Viele wunderschöne Fotos sind dabei entstanden.

Bei Ankunft erkannte ich schon, in diesem Gelände steckt viel Arbeit und Herzblut drin.









Die Ausstellung fand in einer geräumigen Scheune statt.
Es war zwar ziemlich kühl darin, aber kunterbunt ausgestattet. 











Überall gab es irgendeine kleine Besonderheit zu entdecken. Hier eine Ansammlung schön bemusterter Kerzenhalter... da eine Truhe mit Katzenbildern... dort ein ausgedientes Tischbein, das als Befestigung der Dekoration diente.

Ich konnte mich kaum sattsehen, von all den liebevollen und zum Teil überraschenden Kleinoden.












Zwischendurch eine Verschnaufpause und ein Plausch auf der Couch, die auch die Besucher zum Verweilen einladen sollte.
(In Wirklichkeit haben sich nur die Künstler selbst diesen Luxus gegönnt.)








Die Kerzenhalter aus Blechdosen von der Künstlerin und Organisatorin Sharon Leigh
untermalten mit ihrem sanften Licht die urige Atmosphäre der Scheune.

Herrlich!

www.sleighdesign.com







Vor Allem haben einige Künstler nicht nur herumgestanden und geschwätzt.
Nein! Die haben sogar gearbeitet!!

Wer entsprechendes Material dabei hatte, konnte den Besuchern direkt vor Ort einen Einblick ins Schaffen geben.

So zum Beispiel Sharon bei der Arbeit an einer ihrer Dosen, in die sie unglaublich grazile Muster einbrennt.








Direkt neben mir, die Malerin Irene Tennigkeit, die hier eine sehr ansprechende Auswahl an Bambusbildern ausgestellt hat.






Sie arbeitet gern und oft nach der traditionellen chinesischen Tuschmalerei.

www.atelierzaat.com


Und sie gibt übrigens auch Kurse.







Dieser herzzerreißend dreinschauende Typ stammt von der Pforzheimer Künstlerin Reinhilt Michaelis

www.reinhiltmichaelis.twoday.net













Ihre Figuren tragen zumeist sehr witzige Namen und erzählen alle eine ganz eigene Geschichte.






Auch dabei: Stephanie Bollian, die gleich mit einem Rundumschlag ihres breitgefächerten Angebots aufwartet.
Sie ist Grafik-Designerin, Malerin und Coach. Gestaltet Filzschmuck und Kinderbücher. Gibt außerdem Spachuntericht und Fitnesskurse.

www.stephanie-bollian.de






Farblich prima in die Räumlichkeit passend wurden meine Lichterketten-Phisalis in mitten des Raumes aufgehängt.
















Außerhalb der Scheune gab es Flammkuchen, Getränke und das Lagerfeuer.











Dort konnte man von Weitem auch einen "Baumfäller" bei der Arbeit hören, der mit Kettensägen Holzskulpturen schnitzt.
















Der süße Holzwuffi mit den Knopfaugen hat es mir angetan.

Leider konnte ich seinen Namen nicht ausfindig machen - also den des Holzschnitzers meine ich ;-)














Beim Spaziergang durch die umliegenden Wiesen offenbaren sich noch ganz andere Kunstwerke.









Libellen, kuriose Gewächse, viel Grün und am Sonntag endlich auch ein wenig Sonnenschein.











Doch wer sich zu weit hinaus wagt, dem widerfährt Ungeheuerliches...











Dienstag, 25. Juni 2013

Sommerlich(t)


Diese zart emporsprießenden Lampen sind eine Ode an den (in diesem Jahr leider kaum vorhandenen) Frühling. 

Die letzten Wochenenden habe ich damit verbracht, die optimale Bespannung für diese Lampen zu entwickeln. Versuch und Irrtum, wieder und wieder. 
Jetzt ist es soweit, dass ich die ersten fertigen Objekte herzeigen kann. 

Und bei der Sommerausstellung am nächsten Wochenende könnt ihr sie in Natura sehen. Ich bin schon wahnsinnig gespannt darauf, wie sie ankommen.

In meinem letzten Beitrag habe ich von den Einzelheiten der Sommerausstellung am nächsten Wochenende geschrieben.  


Jeune Feuille (frz) = austreibendes Blatt.


Variante in fliederfarben

 
In hellem Aprikosen-orange-braun



Detail Blattspitze


Bei Tageslicht betrachtet


Hier habe ich meinen Post geteilt: www.creadienstag.de
Und hier: meertjes-stuff.blogspot.de

Sonntag, 23. Juni 2013

Das nächste Wochenende wird bunt!

Ich möchte euch herzlich einladen zur nächsten Veranstaltung, an der ich meine Werke präsentieren werde.

Zur Sommerausstellung im Atelier Holzbachtal

Adresse: Holzbachtalstraße 172, in Straubenhardt
Sa. 29. Juni 12 - 20 Uhr
und So. 30. Juni 10 - 18 Uhr


- Große Fläche mit viel Platz drinnen und draussen -
- lustige Künstler und Kunsthandwerker -
Lagerfeuer, Spass, Essen, Chillen -
 




Durch den Kontakt zur Veranstalterin (www.sleighdesign.com) bin ich in den Genuss gekommen, bei ihrer nächsten Sommerausstellung dabei zu sein.

Es wird sehr bunt, fröhlich und unbefangen.
Die anderen Aussteller, die dort vertreten sind, kenne ich noch nicht.
Aber es scheint ein lustiger Haufen zu sein. Wir haben die Möglichkeit auf dem Gelände zu zelten. Es wird am Lagerfeuer gegrillt und gefeiert, Musik gibt es auch.

Ich bin schon sehr gespannt darauf. Und freue mich auf's Zelten in meinem ersten selbstgekauften Wurfzelt (so eins, das sich von alleine aufklappt und in wenigen Minuten aufgestellt ist)


Ach, hatte ich schon mal erwähnt, dass ich auch Didgeridoo spiele?
Zumindest habe ich in den vergangenen 5 Jahren oft Didgeridoo gespielt. Seit zwei Jahren ist das "Didgen" leider immer mehr in den Hintergrund geraten, da ich ohnehin schon ständig was zu tun habe.

Dort jedenfalls könnt ihr mich live hören - völlig aus der Übung und ohne zu wissen, ob ich überhaupt auf Anhieb noch einen Ton herausbekomme. ;-)

Wer kommen möchte, wird mich also schon von Weitem tröten hören. Und wissen: Ah! Hier irgendwo in der Nähe muss es sein.

Was nach Elchen in der Brunftzeit klingt, das bin dann ich ;-)))

Mittwoch, 12. Juni 2013

Aktion Kunstraub auf DaWanda

Hier ist ein weiteres schönes Exemplar, das ich im Rahmen der Aktion Kunstraub auf DaWanda hergestellt habe. Das Körbchen einmalig für die KunstRaub-Aktion hergestellt worden.

Es ist ein absolutes Unikat, das es nicht noch einmal geben wird.

Wer es nicht kennt: Diese Aktion wird im 2-Monats Rhythmus ausgerufen und bietet immer wieder neue Themen als Inspirationsquelle.



Korb für Kleinigkeiten, Nähkram - MusterHäuser auf DaWanda
Mini_logo

Neu auf DaWanda

Von: Drahtschmiede

Korb für Kleinigkeiten, Nähkram - MusterHäuser

DaWanda Shop-Widget

Montag, 10. Juni 2013

Habe gerade eine neue Funtion entdeckt...

Hier mein neues, bei Dawanda eingestelltes Produkt, das ich im Rahmen der "Kunstraubaktion - afrikanische Hauskunst" eingestellt habe.

Nun habe ich eben auch noch entdeckt, dass ich einen dort eingestellten Artikel verknüpfen kann.
Nuja, das probier ich doch gleich mal aus:



Tischleuchte, Tischlampe - MusterHäuser auf DaWanda
Mini_logo

Neu auf DaWanda

Von: Drahtschmiede

Tischleuchte, Tischlampe - MusterHäuser

DaWanda Shop-Widget
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...