Samstag, 9. Juni 2012

Die Wandschnirkelschnecke


Habt ihr nicht auch schon mal den faszinierenden Aufbau eines Schneckenhauses beobachtet? Wart erstaunt über die Präzision der immer kleiner werdenden Windungen?


Die Geburtsstunde meiner Wandschnirkelschnecke fand auf einem gewöhnlichen Waldspaziergang statt.
Die Windungen von verschiedenen Schneckenhäusern dienen nun als Grundlage für eine etwa 30 - 40 cm große Wandlampe.


Nach dem Entstehungsprozess wird das schneckenförmige Grundgerüst mit Japanseide bespannt und zum Schutz gegen Staub oder Feuchtigkeit mit einem seidig glänzenden Lack versiegelt.
Hinten befindet sich eine Öffnung für die Beleuchtung (in diesem Fall eine batteriebetriebene Lichterkette).


Die Wachstumszeit einer solchen Schnecke liegt momentan zwischen 2 und 3 Wochen.
Auf Wunsch fertige ich die Wandleuchte mit einer Halterung für Lampenfassungen an.

Bestellungen nehme ich gern via Mail anna.kaus@alice.de oder auch über meinen DaWanda-Shop entgegen.

Ebenso freue ich mich über Feedback, Anregungen und nette Kommentare.

1 Kommentar:

  1. Huhu! Gerade begeistert Dein Blog entdeckt! Wird sofort gebookmarkt! Bin schwer begeistert von Deinen Sachen, zumal ich ja nun auch so ein wunderhübsches Teil Zuhause habe.
    Und finde es überhaupt ganz toll Dich zu kennen!!! (Und? Trommelst Du schön fleissig? ;-)
    Wenn Du magst guck doch auch mal in meinem Blog vorbei: momoseven1@twoday.net.
    Liebe Grüße und bis sowieso demnächst, Mone :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...