Mittwoch, 2. Mai 2012

hängende Freiland-Kerzenhalter

Die Sonne hat mich aus meinem Winterschlaf erweckt und hinter meinem Schreibtisch hervorgeholt.

Endlich wieder ein Gefühl von Sommer auf der Haut!
Mit Sonnenschein im Gesicht und einer Decke unterm Arm an ein lauschiges Plätzchen wandern, die Beine baumeln lassen, mal wieder ein bisschen drahteln, lesen, rumhängen. Wie lange hab ich das vermisst!
Die milde Brise am Abend und gestern das erste Gewitter in diesem Jahr - herrlich.

Bevor es raus ging habe ich mir zum Drahteln noch etwas vorbereitet. Ganz lassen kann ich es ja nicht...
Ich habe eine Reihe Mini-Teelichthalter gestaltet, die an filigranen Kettchen aufgehängt werden, um mit romantischen Kerzenlicht die lauen Sommerabende zu begrüßen.
So sehen meine Mini-Teelichthalter aus, bevor ich sie in ihre spätere Form biege (wie Binsenruten, nur etwas kleiner)
Die kann ich mir mal eben in die Tasche packen und zwischendurch wenn mir danach ist, einen Mini-Kerzenhalter basteln - ganz ohne Werktisch und Lötgerät.

Frisch heimgekommen, unter freiem Himmel herangewachsen, noch unlackiert und unverziert.
Sie werden später noch ein wenig angeschliffen und zum Lackieren gebracht.
Am Schluss bekommen sie eine Kette zu Aufhängen und ein Teelicht, mit dem sie zum erleuchten gebracht werden.

Nun wünschte ich mir nur noch, ich hätte einen Garten oder einen Balkon, um sie in ihrer artgerechten Umgebung aufhängen zu können.




Kommentare:

  1. Die Kerzenhalter sind echt schön geworden!
    LG Aletheia

    AntwortenLöschen
  2. einfach entzückend!!!
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...