Montag, 21. Mai 2012

Dekorations-Typographische Buchstabensuppe

Die Inspiration lauert überall...
Seit ich mit diversen Bildbearbeitungs- und Layoutprogrammen arbeite, habe ich in der letzten Zeit so viele schöne Schriften entdeckt. Da musste ich einfach eine Drahttypo entwickeln.

Ein bisschen Muße, ein-zwei Stunden Sonntagsstimmung, und da sind sie. Die ersten Vorarbeiten für meine Draht-Typografischen Dekorationselemente.
Es wirkt sehr entspannend, ein paar Buchstaben auf's Papier zu zeichnen. und ganz nebenbei fließen auch ein paar Ideen für die freie Anordnung der Bögen.

Doch, einfach ist das nicht, einen schön gezeichneten Buchstaben in Draht umzusetzen. Normalerweise sind meine Skizzen nie so genau, da ich die Drähte sonst eher aus dem Kopf Bauch Fingergelenk heraus forme. Die Skizze dient mir oft nur als Richtungsweiser.

Und hier habe ich nahezu unbändige Drähte in großen Bögen, die parallel und ineinanderführend angeordnet und festgehalten werden müssen. Heiße Finger beim Löten, knifflige Situationen beim Ausfüllen der Zwischenräume, und das alles schön flach zu bekommen...
Ich bin eher dreidimensionales Arbeiten gewohnt.

Und trotzdem kann es sich sehen lassen. Ich denke, ich werde weiter probieren und das Gestalten von Drahtschriften noch etwas verfeinern.

Was mein ihr? Fändet ihr es interessant, wenn ganze Namen oder Worte auf diese Weise an der Wand/Tür "geschrieben" stehen?
Zum Beispiel als Eingangsschild mit verschiedenen Buchstabengrößen:

 Julia            PATRik & Linda         My Castle


Oder statt einer Girlande an einem Geburtstagsfest. Oder vielleicht auch in Klein auf Glückwunschkarten bzw. eingerahmt?



Kommentare:

  1. Wundershoen schauen deine gewerkelten Buchstaben aus, ich mag gar nicht daran denken, wieviel Arbeit und Fingerfleiss darin steckt, also wenn du nicht weisst wohin mit den Buchstaben: das B und auch das A, das würde prima zu uns passen, wo doch alle bei uns einen Namen mit A oder B haben, selbst die Hausfliege ....Gruss von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine lobenden Worte. Ich würde mich freuen, wenn die beiden Buchstaben einen würdigen Platz finden. Du kannst mir gern eine Mail schreiben an: anna.kaus@alice.de

    Wie heißt denn eure Hausfliege?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Die Buchstaben finde ich eine wunderbare Idde ais Draht. Ich kann sie mir gut als Initialen vorstellen, einfach so pur an die Wand... das A ist ja wahrseinlich schon weg.. was würde denn ein neues kosten...ich überlege gerade eines an meine neu gestrichene Wand zu hängen...
    Viele Grüße
    Andi
    PS du kannst ich gern pber den Kontakt in meinem Blog erreichen

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin fasziniert! Werden die Kleinteile eingelötet oder geschweißt? Sieht raffiniert aus !!!

    Lg von Herzensblut

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...