Donnerstag, 8. März 2012

Das Los des Perfektionisten


In letzter Zeit habe ich arg wenig geschrieben.
Mir gehen die Ideen aus. Nicht etwa die Bastelideen - davon hab ich fast zu viele. Alle meine Skizzenbücher sind randvoll. Die Ideen darin schlummern nur und warten darauf, endlich zum Leben erweckt zu werden.

Gern würde ich ein paar bunte Bildchen zeigen und irgendetwas neckisches, lebendiges oder lustiges dazu schreiben. Manchmal gelingt es, doch oft reiß ich mir beim Schreiben fast ein Bein aus. Und dann lösche ich es doch wieder, weil ich denke "Näää, das kann ich doch nicht so stehen lassen."

Oder aber ich schreibe nichts. Und hoffe auf die unzuverlässige Muse, die oft einige Wochen verstreichen lässt, bis sie sich wieder zeigt.
………

Kommentare:

  1. ich weiß genau, was du meinst.

    ich stehe mir mit meinem hang zum perfektionismus in der tat auch oft hemmungslos selbst im weg. es kann passieren, dass ich mit etwas gar nicht anfange, wenn ich nicht von vorn herein weiß, dass das ergebnis perfekt wird...

    stattdessen mache ich es gar nicht... total bescheuert eigentlich.

    liebe grüße
    nic

    AntwortenLöschen
  2. ... Vielleicht lässt du uns einfach mal reingucken in deine Skizzenbücher. Das klingt spannend. ...und wenn dir keine Worte dazu einfallen, dann lass sie doch weg. Vielleicht fallen uns welche ein...
    lg Paula

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...